Über Mich


Hallo! Mein Name ist Fanny, ich lebe mit meiner Familie, unseren 3 Hunden und 2 Pferden in einem kleinen Dorf bei Uffenheim. Meine Kindheit war voll von Tieren und ich wusste auch immer dass ich beruflich mit Tieren arbeiten wollte. Aufgewachsen bin ich in einer Reitschule und konnte mir so schon sehr früh das nötige Wissen über den Pferdesport, das Pferdetraining und die Ausbildung junger Pferde aneignen. Mit diesem Wissen kann ich anderen Menschen helfen die Tiere so zu sehen, wie ich sie sehe. Als einzigartige Individuen. Mit der Zeit hat sich mein Schwerpunkt dann auf das Training mit verhaltensauffälligen Pferden gelegt. Ich habe schnell gemerkt, dass viele Probleme nicht nur antrainiert sind, sondern oft auch gesundheitliche Ursachen haben. Um den Tieren ganzheitlich helfen zu können habe ich meine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin und Tierphysiotherapeutin absolviert. 
Mit der Eröffnung der Tier Reha habe ich mir zusätzlich einen Traum erfüllt. Mehr Infos findest du auf der " REHA/ PENSION"- Seite. 



Mein weiterer Werdegang:

*2014 FN Reitabzeichenprüfung Basispass und RA 5

*2016 - Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin für Pferde an der Europäischen Pferdeakademie

*2017 - Weiterbildung zur Tierpsychologin und Verhaltenstherapeutin für Tiere ( Pferd, Hund, Katze, Kleintiere) an der ILS

*2019 - Ausbildung zur Tierkommunikationstrainerin an der SGH

*2019-2022 - Ausbildung zur Tierheilpraktikerin an der SGH
 
*2020-2021- Ausbildung  Tierphysiotherapie für Groß- und Kleintiere an der SGH


Meine Ausbildungen 

Mehr Infos über die SGH ( Schule für ganzheitliche Heilverfahren) findest du hier.

Mehr Infos über die Europäische Pferdeakademie findest du hier.

Mehr Infos über die ILS findest du hier.

Über meine Arbeit

Meine Arbeit mit den Tieren besteht aus 3 Säulen. Die erste Säule ist die Zeit. Die zweite ist das Wissen und die dritte Säule ist die Intuition. Nach dieser Methode arbeite ich nun seit 13 Jahren und jede einzelne Säule entwickelt sich ständig weiter. Die Zeit steht für mich hier an erster Stelle, da erfahrungsgemäß alles Zeit braucht, um zu werden. Tiere brauchen, gerade bei negativen Erfahrungen, Zeit um sich wieder auf Neues einzulassen. Diese Zeit gebe ich ihnen. Aber nicht nur Tiere brauchen Zeit, sondern auch der Mensch braucht für gewisse Dinge Zeit um wieder Vertrauen zu fassen, gerade dann wenn er mit dem eigenen Tier negative Erfahrungen gemacht hat. In die zweite Säule, dem Wissen, fließt mein ganzes Wissen, welches ich mir in all den Jahren angeeignet habe. Nur wenn ich weiß was ich tue, kann ich das Richtige tun. Darin spielt nicht nur das Wissen über die Psyche der Tiere hinein, sondern auch das Wissen über Anatomie, Haltung, Fütterung etc. Natürlich fließen hier auch Trainingsmethoden wie der, der Akademischen Reitkunst nach Bent Branderup, Horsemanship, und Linda Tellington Jones´ TTOUCH mit ein. Aber allen Voran steht die Säule der Intuition. Für mich ist das die wichtigste Säule. Tiere schicken ihre Emotionen, ihre Schmerzen und ihr Wohlbefinden über Energie an uns. Mithilfe unsere  Intuition, unserem Bauchgefühl, können wir diese Energie spüren und danach handeln. Natürlich muss diese auch regelmäßig trainiert werden um genau arbeiten zu können.  Wenn ich ein Tier, sei es Pferd, Hund, Katze oder Meerschweinchen, sehe welches ein untypisches Verhalten zeigt, versetze ich mich in seine Lage. Wie geht es ihm körperlich, geistig, seelisch? Hat es Angst? - Was sehr oft ein Grund für Aggression oder andere Verhaltensauffälligkeiten ist. Hat es Schmerzen? usw. Anhand dieses "Scans" kann ich genau da ansetzen wo das eigentliche Problem sitzt und den Besitzern helfen, eine harmonische Beziehung mit Vertrauen und Respekt zu erlangen.